Unser Haus

Geschichtliches und Wissenswertes

Altes Gymnasium Anno 1899

1866/67 von J.H. Holm im gotischen Stil erbaut, war das königlich Preußische Gymnasium für mehr als ein Jahrhundert ein Ort humanistischer und christlicher Bildung. Speziell durch den Baustil sollte die Religiösität an den Schulen verdeutlicht werden.

Für die Schule mussten sechs kleinere Häuser weichen: das Kompastorat, die Organistenwohnung, die Rechenmeisterschule und drei Privatwohnungen.

Im Jahre 1870 nahm es die alte Gelehrtenschule Husum auf, die auch von Theodor Storm besucht worden war und erhielt den offiziellen Namen “Königliches Gymnasium“.1914 wurde es nach Hermann Tast, dem Reformator der Stadt, umbenannt. Viele, die in der “Herrmann-Tast-Schule“ ihre Ausbildung durchlaufen haben, sind zu Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens geworden.

Auch einige Lehrer der Schule wurden weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt, wie Rudolf Eucken, der im Jahre 1908 als zweiter Deutscher den Nobelpreis für Literatur erhielt und dessen Name heute das Gourmet-Restaurant des Hauses trägt. Der Hamburger Geschäftsmann Johann Max Böttcher erfüllte sich und seiner Frau einen Wunschtraum, als er die ehemalige Herrmann-Tast-Schule zwischen 1994 und 1996 zu einem Luxushotel umbauen ließ. Böttcher ist gebürtiger Husumer und hat an dieser Schule sein Abitur gemacht.

Rudolf Eucken

Sein Vater ist hier vierzig Jahre lang Lehrer gewesen. Die lange Tradition des stilvollen Anwesens ist überall gegenwärtig, denn Bauherr Böttcher hat das Gebäude liebevoll und mit großer Sorgfalt umgestalten lassen. Die Liebe zum Detail spürt man in allen Räumlichkeiten, etwa in der großen historischen Aula, wo Fresken und Ornamentfenster sorgsam restauriert wurden. Im Oktober 2006 verkaufte Johann Max Böttcher das Hotel an Lenka Hansen-Mörck, Eigentümerin des Genießer Hotels Historischer Krug in Oeversee.

Vergessen Sie den Stress und die Hektik unserer Zeit und schöpfen Sie bei uns in behaglicher und luxuriöser Atmosphäre neue Kräfte für den Alltag.

Unsere Maxime: „Charme der alten Schule“ Ein Lebensgefühl entdecken und mit Begeisterung verwöhnt werden, Luxus mit der Historie eines Gymnasiums genießen. Wir freuen uns auf Sie!

Ausflugstipps

erkunden Sie den Norden

Ob Sommer oder Winter, Husum ist immer eine Reise wert!

Die Attraktionen der Stadt, die Natur Nordfrieslands und die Einrichtungen unseres Hauses lassen Ihren Aufenthalt zu einem unvergessenen Erlebnis werden.
Damit Sie Ihren Urlaub besser planen können, haben wir einige Ereignisse und Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung für Sie zusammengetragen.

Rund um Husum

Rundflüge über Husum, Nordstrand oder die Halligwelt (Preis auf Anfrage)

Stadtführung (Gruppe bis 25 Pers., ab € 55,00)

Stadtrundfahrt mit dem Oldtimerbus

Museumsverbundkarte Husum, Theodor-Storm-Haus, Nissenhaus, Ostenfelder Bauernhaus, Schloss vor Husum, Schifffahrtsmuseum

Holländerstädtchen Friedrichstadt mit Möglichkeit zur Grachtenfahrt oder Kanufahrt auf der Treene

Besuch im Multimar Wattforum in Tönning

Fahrten zu den Halligen und vorgelagerten Inseln Amrum, Sylt, Föhr und Pellworm

Fahrt über die Halbinsel Eiderstedt mit Besuch in St.Peter-Ording und dem Westerhever Leuchtturm

Emil Nolde Museum in Seebüll mit Weiterfahrt nach Tondern (Dänemark)

Ausflüge in die nahegelegenen Städte Flensburg, Schleswig oder Kiel

Individuelle Mode- und Einrichtungsberatung nach terminlicher Absprache im Hause C.J.Schmidt und Palmgarten

Besuch der Gallerie Nelting / Westerhever mit Führung auf Anfrage


Husums Hafen

Was einst Theodor Storm als “Graue Stadt am Meer“ bezeichnete ist gestern wie heute eine Hafenstadt voller Atmosphäre, mit Historie, Sehenswertem und Liebenswertem.

Neben der historischen Altstadt mit Ihren romantischen Gassen, ist das Theodor-Storm-Haus natürlich ein unverzichtbarer Anlaufpunkt. Spazieren Sie durch den wunderschönen Schlossgarten, besuchen Sie eine der Ausstellungen und Konzerte im stilvollem Rahmen.

Zudem gibt es viele Möglichkeiten das Umland Husums zu erkunden. Zum Beispiel auf einen der Tagesausflüge auf die Inseln Nordstrand oder Sylt, ins traditionsreiche Friedrichstadt oder nach Schleswig, Flensburg oder Dänemark.

 

Stadtführungen

 

Husum: Sympathische Hafenstadt mit Flair! Atmosphäre, Charakter, Liebenswürdigkeit…

Husum kann man auf vielfältige Weise beschreiben. Viele Einzelheiten geben der Stadt die Einmaligkeit, die sie heute für die vielen Besucher und Einheimischen besitzt. Die historische Altstadt mit den hochherrschaftlichen Giebelhäusern aus dem 16. Jahrhundert, das Fischerviertel mit malerischen Gassen und kleinen Fischerhäuschen, der große Marktplatz mit dem bekannten Brunnen, auf dessen Sockel “Tine“ thront, die Symbolfigur von Husum, eine Fischersfrau aus Bronze von dem bekannten Bildhauer Adolf Brütt 1902 geschaffen.

Am besten erleben Sie Husum zu Fuß – das geht prima und ist gar nicht anstrengend. Geführte Rundgänge zu speziellen Themen, z.B. Stormführung, Museen, St. Marienkirche werden von sachkundigen und kompetenten Stadtführern angeboten.

Die Stadt Husum bietet Ihnen verschiedene Stadtführungen an. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Tourismus und Stadtmarketing Husum GmbH

Stadtführung klassisch Fachkundige Stadtführer zeigen Ihnen die Sehenswürdigkeiten der Geburtsstadt des weltberühmten Dichters Theodor Storm und führen Sie durch die bezaubernde Altstadt mit ihren urigen Gassen, den eindrucksvollen Giebelfronten der Kaufmannshäuser am Markt und dem einzigen Schloss an der Nordseeküste Schleswig-Holsteins. Den besonderen maritimen Charme der gemütlichen Nordsee-Hafenstadt genießen Sie am Binnenhafen, wo Sie das ewige Gezeiten-Schauspiel von Ebbe und Flut mitten in der Stadt erleben. Dauer: ca. 1,5 bis 2 Stunden Preis: 60 € Zuschlag für Museumsführung: 20 € zzgl. Eintritt

Maximale Teilnehmerzahl: 25 Personen

Maritimer Stadtrundgang 1362 wurde Husum durch eine Sturmflut über Nacht zur Hafen-Stadt. Begleiten Sie unsere erfahrenen Stadtführer durch die historische Entwicklung der Nordsee-Hafenstadt. Einmalig in Husum ist der Binnenhafen, hier können Sie mitten in der Stadt das Schauspiel von Ebbe und Flut erleben. Im Schifffahrtsmuseum Nordfriesland erfahren Sie alles rund um das Thema Seefahrt und Schiffbau in Nordfriesland. Besonders imposant: Das 400 Jahre alte Uelvesbüller Wrack – eindrucksvolles historisches Zeugnis der zahlreichen Schiffsunfälle im Wattenmeer. Dauer: ca.2,5 Stunden Preis: 60 € Zuschlag für Museumsführung: 20 € zzgl. Eintritt

Maximale Teilnehmerzahl: 25 Personen

Historischer Stadtrundgang Auf diesem Rundgang durch die Stadt begeben Sie sich in die Husumer Vergangenheit zwischen Hafen, Markt und Schloss. Hören Sie von der großen Geschichte des Husumer Hafens, von den Reedern und Kaufleuten, die sich einst auf ihrem Weg zwischen dem dänischen Jütland und Hamburg in Husum trafen. Erfahren Sie von der Bedeutung der Fischerei, des Getreide- und Viehhandels und vom großen Husumer Viehmarkt, der einst der größte Viehmarkt in Nordeuropa war. Lassen Sie sich berichten von der wechselhaften Historie des Husumer Schlosses und der Geschichte der St. Marienkirche. Die Stadtführer zeigen Ihnen, was in Husum an die große Vergangenheit erinnert. Dauer: ca. 1,5 bis 2 Stunden Preis: 60 € Zuschlag für Museumsführung: 20 € zzgl. Eintritt

Maximale Teilnehmerzahl: 25 Personen

„Auf den Spuren Theodor Storms“ Durch Theodor Storm und sein Gedicht „Die Stadt“ wurde Husum weltbekannt und als „graue Stadt am Meer“ literarisch verewigt. Entdecken Sie die Stätten des berühmten Dichters in Husum: das Geburtshaus und die Wohnhäuser Storms sowie die zahlreichen Schauplätze seines literarischen Werks. Besonders empfehlenswert auf diesem Rundgang: Die Führung durch das Storm-Haus im Theodor-Storm-Zentrum, das alljährlich tausende Besucher aus aller Welt anzieht. Fast scheint es, als habe der Dichter gerade noch im Poetenstübchen an einer Novelle geschrieben… Dauer: ca. 3 Stunden (inkl. Führung im Storm-Haus) Preis: 100 € zzgl. Eintritt

Maximale Teilnehmerzahl: 25 Personen

Nachtwächter-Rundgang Wer weiß spannender aus längst vergangener und heutiger Zeit zu berichten als der Nachtwächter? Begleiten Sie unseren mit Sturmlaterne und Hellebarde ausgestatteten historischen Nachtwächter durch die romantische Husumer Altstadt und lassen Sie sich aus vorigen Jahrhunderten berichten. Folgen Sie ihm auf den Spuren von Geizkrägen, Scharlatanen und Rebellionen, und erfahren Sie so manch Interessantes und Kurioses aus der Husumer Vergangenheit und Gegenwart. Die Husumer Nachtwächter sind Mitglied der Europäischen Nachtwächter- und Türmerzunft. Dauer: ca.1,5 bis 2 Stunden Preis: 70 € zzgl. Eintritt

Maximale Teilnehmerzahl: 25 Personen